Baby-Strampler, Babymützen, Baby-Jeans und Baby-Overalls: Babyklamotten für die ersten Wochen!

Ihr Baby kommt bald zur Welt und Sie wissen nicht genau, welche Babykleidung bzw. Babyklamotten Sie für die ersten Wochen und Monate benötigen? – Kein Problem, denn wir von Baby-plus-Familie.de sind Ihr zuverlässiger Ratgeber in Sachen Babybekleidung. Erfahren Sie alles über Baby-Strampler, Baby-Jeans, Babymützen und Baby-Overalls und warum genau diese Babyklamotten in den ersten Wochen und Monaten so wichtig sind. Wir klären Sie auf!

Baby-Strampler, Babymützen, Baby-Jeans und Baby-Overalls: Babyklamotten für die ersten Wochen!

Schon Monate vor der Geburt stöbern viele werdende Eltern gerne in Kinderboutiquen und Kaufhäusern, erwerben mit Freude zahlreiche Babyutensilien, Babykleidung sowie Babyklamotten für den baldigen Nachwuchs. Es ist wichtig, sich bereits vor der Geburt mit ausreichend Stramplern, Babymützen und Söckchen einzudecken, denn wenn der Wonneproppen erst einmal da ist, hat man kaum mehr Zeit und Lust, die Geschäfte nach passenden Babyklamotten abzusuchen. Ein Baby benötigt anfangs keine verzierten und ausgefallenen Kleidungsstücke, sondern vielmehr praktische Kleidung, die gemütlich und kuschelig ist. Damit auch Sie optimal Bescheid wissen, welche Babyklamotten Sie für die ersten Wochen und Monate für Ihren Sprössling benötigen, informieren wir von Baby-plus-Familie.de umfassend über nötige Babykleidung. Erfahren Sie also alles rund um Baby-Strampler, Babymützen, Baby-Jeans, Baby-Overalls und vieles mehr!

Platz 1 der wichtigsten Babyklamotten: Der Baby-Strampler

Das beste und praktischste Kleidungsstück in den ersten Lebenswochen des Babys sind Bodys und Baby-Strampler, die kinderleicht anzuziehen sind, warm halten und überhaupt nicht teuer sind. Baby-Strampler gibt es in den verschiedensten Farben und Schnitten, sodass etwas Abwechslung in den Kleiderschrank gebracht werden kann. Ob Strampler aus Fleece, die schön warm halten, oder sehr luftige Stoffe bei wärmeren Temperaturen – für jede Jahreszeit lässt sich heutzutage ein passendes Modell finden und Babys fühlen sich darin in jeder Hinsicht pudelwohl.

Es reicht völlig aus, wenn Sie zunächst zehn Baby-Strampler für das Neugeborene kaufen, denn man glaubt kaum, wie schnell der Nachwuchs aus der kleinen Kleidung herauswächst. Besser ist es, von vornherein etwas größere Strampler anzuschaffen, an denen man dann länger Freude hat. Viele Kinder tragen bis ins Kleinkindalter gerne Strampler, weil sie eben so praktisch und komfortabel sind. Die Füße sind warm eingepackt und können nicht frieren; im Schritt sind außerdem fast immer Knöpfe vorhanden, sodass das Wickeln, später dann auch der Gang zum Töpfchen, auf jeden Fall zum „Kinderspiel“ wird.

Tipp: Sie suchen einen optimalen Online-Shop, mithilfe dessen das Shoppen nach Babykleidung noch einfacher wird? Dann werfen Sie doch mal einen Blick auf www.fashion24.de und filtern Sie Ihre Suche nach Babyklamotten im Hinblick auf Baby-Unterteile, Baby-Oberteile, Baby-Jacken, Baby-Strampler, Baby-Bodies, Baby-Wäsche sowie Baby-Accessoires. Mit www.fashion24.de haben Sie einen wahren Profi in Sachen Babybekleidung gefunden. Nutzen Sie u.a. die Zoom-Funktion und begutachten Sie Ihre gewählten Kleidungsartikel noch präziser; beratende Detail-Informationen bieten Ihnen außerdem noch mehr Infos zu jedem Kleidungsstück. Überzeugen Sie sich selbst und tauchen Sie ein – in die umfassende Modewelt von www.fashion24.de!

Babymützen, Baby-Jeans und Baby-Overalls: Babyklamotten für jede Jahreszeit!

Ist Ihr Baby ein Winterkind oder kommt es im Sommer zur Welt? Je nach Jahreszeit sollten bestimmte Babyklamotten unbedingt im kleinen Kleiderschrank vorhanden sein. Babymützen, sowohl für die kalte Jahreszeit, als auch Mützen mit einem UV-Schutz sollten entsprechend angeschafft werden. Vor allem das Köpfchen und die Ohren sind sehr empfindlich und müssen bei längeren Spaziergängen gut geschützt werden. Für den Winter gibt es viele schöne Babymützen mit speziellen Ohrenklappen und dickem Fell, die schön warm halten und gemütlich sind. Im Sommer kann man auf dünne luftige Mützen und Babyhauben zurückgreifen, die vor der Sonne schützen und mit einem kleinen Kinnbändchen festgehalten werden.

Mittlerweile werden sogar Baby-Jeans für die ganz Kleinen hergestellt, die niedlich aussehen und zu jeder Jahreszeit getragen werden können. Dabei handelt es sich nicht um knallenge Hosen, wie sie von vielen Jugendlichen getragen werden, sondern um komfortable weiche Modelle, die viel Bewegungsfreiheit garantieren, lange haltbar sind und auch extra einen Windel-Popo-Schnitt besitzen, damit die Babys sich darin nicht beengt fühlen. Die elastischen Bündchen der Baby-Jeans sind sehr praktisch, schnüren nicht ein und gestalten das An- und Ausziehen besonders einfach.

Es liegt ganz bei den Eltern selbst, ab wann sie ihrem Sprössling eine Baby-Jeans anziehen möchten. Es gibt sie bereits für Neugeborene, wobei diese meistens einen kuscheligen Baby-Strampler bevorzugen.

Kleine Kinder mögen es nicht, nach dem Zwiebelprinzip eingehüllt zu werden und machen ihrem Unmut gerne Luft, wenn sie sich in ihrer Kleidung beengt fühlen. Daher sind zum Beispiel einteilige Baby-Overalls besonders praktisch und machen das Leben leichter. Im Winter sind die Kinder so ideal eingepackt, haben warme Füße und können zu Hause blitzschnell wieder aus der warmen Kleidung ausgepackt werden. Baby-Overalls haben meist eine Kapuze und Handschuhe integriert, die nach Bedarf angezogen und auch abgenommen werden können. Sie sind wind- und wasserdicht, schmutzabweisend und kuschelig warm – für den Winter ein sehr zu empfehlendes Kleidungsstück für jedes Baby.

 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema