Babyausstattung - Alles für Ihr Baby: Was Sie in Sachen Babykleidung, Babymode und Babybekleidung benötigen!

Optimale Babyausstattung für Ihren kleinen Sprössling – Das und mehr benötigt Ihr Baby in Sachen Babykleidung, Babymode und Babybekleidung: Baby-plus-Familie.de hilft Ihnen, Ihre Babyausstattung und Babykleidung perfekt zu organisieren. Wir erklären Ihnen also, welche Babybekleidung und Babymode Sie für die ersten Wochen und Monate benötigen!

Babyausstattung - Alles für Ihr Baby: Was Sie in Sachen Babykleidung, Babymode und Babybekleidung benötigen!

Die meisten Eltern stöbern bereits Monate vor der Geburt in den Babygeschäften, lassen sich zum Thema Babyausstattung bzw. Babymode beraten und kaufen die erste Babybekleidung. Auch Freunde und Familienmitglieder kaufen gerne für das baldige Familienmitglied ein und nicht selten haben Eltern dann gleich ein Dutzend ähnliche Strampler im Kleiderschrank des Babys. Schaden kann dies ja nicht, denn Babys benötigen in den ersten Lebensmonaten sehr viele Babykleidungsstücke für jeden Anlass und jedes Wetter. Oftmals werden aber ganz wichtige Accessoires komplett vergessen und erst nach der Geburt erworben, weil man sie dann kläglich vermisst. Mittlerweile machen sich werdende Eltern meist eine Checkliste, um in Sachen Babykleidung und Babyausstattung auch wirklich alles parat zu haben, wenn der Nachwuchs nach Hause kommt.

Babymode und Babykleidung für das Neugeborene: was wird alles benötigt?

Mal abgesehen von vielen nützlichen Möbeln im Kinderzimmer und einer Menge Pflegeprodukte für das Baby, sind vor allem Kleidungsstücke für den Sprössling sehr wichtig. Säuglinge spucken viel und es geht auch gerne mal etwas neben die Windel – daher muss es sicherlich mehrmals täglich in frische Babykleidung gepackt werden.

Babys mögen es nicht, wenn sie in zu viel Kleidungsstücke eingehüllt sind, denn sie wollen sich bewegen können und nicht schwitzen. Babybodys sind die ideale Babybekleidung für Neugeborene, denn sie lassen sich schnell und einfach anziehen, sind sehr leicht und garantieren dem Nachwuchs ein ausreichendes Maß an Bewegungsfreiheit. Es gibt kurze Bodys und langärmlige Bodys für etwas kältere Tage – Eltern sollten sich ruhig gleich mehrere davon schenken lassen, denn sie sind einfach praktisch. Auch Strampler sind sehr wichtig und sollten unbedingt auf der Einkaufsliste für die passende Babyausstattung stehen, bevor der Wonneproppen geboren wird. Wie der Name schon sagt, können Babys in bequemen Stramplern und Bodys hervorragend strampeln, sie fühlen sich darin wohl und werden schön warm gehalten. Strampler werden auch gerne als Schlafanzug genutzt, denn sie rutschen nicht weg und besitzen keine verspielten störenden Accessoires.

Gerade wenn es draußen etwas kälter ist, frieren Kinderfüße besonders schnell. Sind erst einmal die Füße kalt, dann fühlt sich auch das Baby nicht wohl und die Gefahr einer Erkältung ist groß. Daher müssen immer Söckchen und Strumpfhosen im Kleiderschrank des Kindes zu finden sein, um die Füße schön warm zu halten. Eine Jacke ist im Winter für ein Baby natürlich genauso wichtig, wie für uns Erwachsene. Es empfiehlt sich, eine Fleece- oder Frottee-Jacke, die starkem Wind gut standhalten kann – am besten mit einer Kapuze integriert, denn gerade der Kopf ist bei kleinen Kindern noch sehr empfindlich und die Ohren frieren unheimlich schnell.

Bei Regen sollte auf längere Spaziergänge gänzlich verzichtet werden, aber wenn man nun doch einmal hinaus muss, so sollte das Baby gut vor dem kalten Nass geschützt werden. Ist kein praktischer Regenschutz für den Kinderwagen vorhanden, so sollte eine Regen-abweisende und winddichte Jacke mitgenommen werden. Mützchen sollten im Winter ebenfalls immer griffbereit sein. Auch Handschuhe sind vorteilhafte Begleiter an kälteren Tagen. Wenn die kleinen Finger erst einmal frieren, dann vergeht dem Baby prompt die Lust an einem schönen Winterspaziergang.

Babyausstattung, Babymode und Babybekleidung: Schnell zeigt sich, was in Sachen Babykleidung wirklich wichtig ist?

Niedliche Blusen, Hosen mit süßen Motiven bestickt und verspielte Pullover mit hübschen Verzierungen – Eltern kaufen in Sachen Babykleidung bzw. Babymode gerne das ein, was ihnen gefällt und können sich an vielen Kleidungsstücken für Babys gar nicht satt sehen. Die Auswahl an toller Babybekleidung vieler verschiedener Hersteller ist unsagbar groß; aus diesem Grund ist es auch gar nicht verwunderlich, dass Eltern da gerne zugreifen. Letztlich ist der Kleiderschrank im Kinderzimmer gut gefüllt und die Ankunft des Babys wird mit Ungeduld erwartet. Ist der Nachwuchs erst einmal ein paar Tage zu Hause, so zeigt sich, dass der Pullover mit den Rüschenärmeln nicht unbedingt als Alltagkleidung taugt. Das viel zu enge Blümchenkleid scheint dem Wonneproppen auch nicht wirklich zu gefallen und die Hose mit dem integrierten Gürtel empfindet die Mutter plötzlich als äußerst unpraktisch.

Kleinkinder benötigen keine Kleidungsstücke, um schick auszusehen. Sie wollen sich nur wohl in ihrem Outfit fühlen und auch Mama und Papa werden die praktischen Bodys und Strampler sicherlich nach einigen Tagen sehr zu schätzen wissen. Es lohnt sich also wirklich, gleich mehrere dieser praktischen Kleidungsstücke zu kaufen – schließlich gibt es sie ja auch in vielen unterschiedlichen Farben und Designs. Kleinigkeiten, wie Socken, Mützchen und Handschuhe, werden gerne mal vergessen und fehlen dann natürlich m Rahmen der Babyausstattung, wenn man sie unbedingt und dringend mal benötigt.

Fazit: Eltern sollten früh genug mit einer Checkliste in Sachen Babykleidung und Babymode beginnen, denn diese wird sich im Laufe der Schwangerschaft bestimmt immer wieder erweitern. So wird es dem Sprössling am Ende an nichts fehlen.

 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema