Familie und Beruf – So bringen Sie Baby, Kinder, Familie und Beruf perfekt unter einen Hut!

Familie und Beruf optimal miteinander vereinen: Wie ist dies möglich und wie kann dies eigentlich funktionieren? Baby-plus-Familie.de informiert Eltern und Familien ausführlich darüber, wie Sie Baby, Kinder, Familie und Beruf perfekt unter einen Hut bringen! Wir zeigen Ihnen also, wie sich Job, Karriere, Beruf und Arbeit mit dem allgemeinen Familienleben tadellos kombinieren lassen.

Familie und Beruf – So bringen Sie Baby, Kinder, Familie und Beruf perfekt unter einen Hut!

Nicht immer ist es einfach, Familie und Beruf erfolgreich unter einen Hut zu bringen. Die Arbeitszeiten sind oft unregelmäßig, die Kinder müssen nach der Schule versorgt werden und das Baby verlangt beinahe rund um die Uhr Aufmerksamkeit – da kann der Alltag schon mal aus dem Gleichgewicht geraten und einige wichtige Dinge auf der Strecke bleiben. Wir von Baby-plus-Familie.de geben Ihnen einige wertvolle und nützliche Tipps mit an die Hand, wie Sie Familie und Beruf gut vereinbaren und sowohl die Zeit mit den Kollegen als auch mit den Kindern genießen können.

Ein Gleichgewicht schaffen zwischen Familie und Beruf: So bringen Sie Baby, Kinder, Familie und Beruf erfolgreich unter einen Hut!

Heutzutage hat der Beruf bei vielen Menschen einen hohen Stellenwert im Leben, Karriere und Erfolg sind besonders wichtig und die finanzielle Absicherung ist ebenfalls ein essentieller Aspekt. Doch auch das Familienbewusstsein ist mittlerweile ausgeprägter denn je und immer mehr junge Paare entscheiden sich dafür, früh eine eigene Familie zu gründen. Natürlich ist es nicht immer leicht, Familie und Beruf erfolgreich miteinander zu vereinen, denn keines von beiden möchte und sollte vernachlässigt werden. Paare sollten daher versuchen, stets ein gutes Gleichgewicht zwischen beiden Bereichen zu schaffen, sich gut zu organisieren und auch nicht zögern, Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Glücklicherweise herrscht in Deutschland mittlerweile eine sehr familienbewusste Arbeitskultur, sodass Arbeitnehmer Karriere und Kinder gut vereinbaren können. Arbeitszeiten können mitunter recht flexibel gestaltet werden und die Kinderbetreuung sowie politische Hilfen in Form von finanzieller Unterstützung werden mit jedem Jahr besser. Auch viele Arbeitgeber selbst leisten heute einen wesentlichen Beitrag dazu, den Arbeitsalltag besonders familienfreundlich zu gestalten. Sie donnern keine langen Überstunden auf und setzen zum Teil auf das bewährte Job-Sharing (Arbeitsplatzteilung), was Arbeitnehmern mit Kindern zugute kommt. Es gibt oft feste Schichtpläne, nach denen Arbeitnehmer ihren Alltag gestalten und organisieren können. So entsteht eine feste Routine, in der Familie und Beruf gleichermaßen unter einen Hut gebracht werden können. Viele Eltern nehmen die Elternzeit in Anspruch, die ihnen die Möglichkeit gibt, sich für mehrere Monate um den Nachwuchs zu kümmern, wobei das Arbeitsverhältnis nur ruht und ein großer Anteil des Gehalts weiter ausgezahlt wird.

Kinder, Familie und Beruf optimal miteinander vereinen: Wir zeigen Ihnen, wie’s funktioniert!

Es ist wichtig, dass Eltern sich gut organisieren und gemeinsam an einem Strang ziehen, was die Kinderbetreuung und den Arbeitsalltag angeht. Oftmals ist es sinnvoll – vor allem dann, wenn die Kinder noch sehr klein sind – dass nur ein Elternteil vollzeitig arbeiten geht, während der andere sich voll und ganz den Kindern widmen kann. In den letzten Jahren haben viele karrierebewusste Familienmenschen den Weg in die Selbstständigkeit gewagt, um so Beruf und Kinder miteinander vereinen zu können. Man ist selbst sein eigener Chef, kann seine Arbeitszeiten nach individuellen Bedürfnissen gestalten und hat meist eine Menge netter Kollegen, die unter die Arme greifen können, wenn es Probleme in Sachen Zeitmanagement gibt.

Auch wenn man ein echtes Arbeitstier ist, sollte man sich Grenzen setzen und einen Ausgleich schaffen. Die Wochenenden und Abende werden zum Beispiel voll der Familie gewidmet, während die Vormittage in der Woche für die Arbeit verwendet werden.

Zum Glück sind die Betreuungsmöglichkeiten für Kinder heute sehr gut und machen es berufstätigen Eltern wesentlich einfacher, sich engagiert ihrer Arbeit hinzugeben. Kindergärten, Babykrippen, Tagesmütter, Ganztagsschulen – es ist immer gut zu wissen, dass die Kinder gut versorgt sind, während man selbst hart arbeitet, um ihnen später viel bieten zu können. Die Zeit nach der Arbeit wird dann meist richtig genossen und vor allem sehr geschätzt.

 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema