Basteln mit Kleinkindern: So fördern Sie bereits im Kleinkindalter die Bastel-Kreativität Ihres Sprösslings!

Basteln mit Kleinkindern fördert bereits im Kleinkindalter die Kreativität sowie auch die allgemeine Feinmotorik Ihres Sprösslings. Einfache Bastelvorlagen ermöglichen es Kindern, sich kreativ auszutoben und zu lernen, mit einfachen Bastelutensilien richtig umzugehen. Wir von Baby-plus-Familie.de möchten Sie näher über die positiven Aspekte von Basteln mit Kleinkindern aufklären und haben die wichtigsten Informationen im Rahmen dieses hier vorliegenden Artikels für Sie zusammengefasst.

Basteln mit Kleinkindern: So fördern Sie bereits im Kleinkindalter die Bastel-Kreativität Ihres Sprösslings!

Kleinkinder sind von Natur aus neugierig und experimentierfreudig und interessieren sich für bunte Farben sowie für verschiedene Materialien. Natürlich ist das Basteln mit Kleinkindern daher eine sehr gute Freizeitbeschäftigung, die sicherlich viel Freude bringt. Neben dem Spaß am Basteln und Malen werden vor allem die Feinmotorik und die Kreativität der Kinder gefördert, was für die kommenden Lebensjahre besonders wichtig ist. Wer sich bereits früh mit dem Nachwuchs an den Basteltisch setzt, wird schnell merken, dass Kleinkinder mit den vorhandenen Bastelutensilien immer besser umgehen können und schöne Ideen hervorbringen, die sie dann am Ende meist stolz präsentieren.

Lustiges und kreatives Basteln mit Kleinkindern: Basteln im Kleinkindalter ist pädagogisch besonders wertvoll!

Schon die ganz Kleinen nehmen ihre Umwelt mit großen Kulleraugen wahr, schauen sich alles an, was bunt ist und sich bewegt. Am liebsten würden sie bereits mit einem Jahr zu Schere und Papier greifen - so wie die große Schwester, die gerade eine bunte Laterne für den Kindergarten bastelt. Sie als Eltern machen nichts falsch, wenn Sie Ihren kleinen Sprössling schon in sehr jungen Jahren gemeinsam mit den großen Geschwistern an den Basteltisch setzen, denn oftmals reicht es ihnen schon, wenn sie nur beim Basteln zuschauen dürfen. Sie lernen viel durch Beobachtung, lernen zum Beispiel, dass der Stift zum Malen und die Schere zum Schneiden verwendet wird.

Sobald sich der Nachwuchs für das Basteln interessiert, so sollte man ihm die Möglichkeit lassen, sich kreativ auszutoben. Natürlich ist es wichtig, dass die ganz Kleinen noch keine gefährlichen Utensilien (Schere, flüssigen Klebstoff, etc.) eigenständig in die Hand bekommen, aber Mama oder Papa können ruhig dabei sitzen und ihnen beim Basteln unter die Arme greifen. Je früher die Kleinen mit dem Basteln beginnen, desto schneller lernen sie, ihre Umwelt zu erfassen, Eigenschaften verschiedener Materialien einzuschätzen und Ursache-Wirkung richtig zu deuten.

Schon im Kindergarten steht das Basteln mit Kleinkindern sehr weit oben auf der Liste der beliebtesten und pädagogisch wertvollsten Freizeitbeschäftigungen von Kindern. Da es Hunderte von Möglichkeiten gibt, tolle Modelle und Bilder herzustellen, wird es den Kleinen wohl kaum langweilig und die Freude am Ende ist besonders groß.

Tipps und Anregungen für ein spaßiges und kunterbuntes Basteln mit Kleinkindern

Kindergartenkinder verlieren noch schnell die Geduld und können sich nicht über mehrere Stunden konzentrieren. Daher ist es sehr vorteilhaft und auch amüsanter für die Kleinen, wenn das Basteln nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt und die Bastelarbeiten auch nicht zu aufwendig und schwer begreiflich sind. Kleinkinder können noch nicht wirklich akkurat falten oder präzise ausschneiden, krakeln mehr auf das Papier, als dass deutliche Linien und Formen zu erkennen sind. Es reicht also völlig, wenn der Sprössling ein paar Ausmalbilder erhält, die er in bunten Farben ausmalen kann.

Zusätzlich macht es im Hinblick auf Basteln mit Kleinkindern Spaß, wenn kleine Utensilien, wie Styropor, Federn oder Wolle aufgeklebt werden können, um das Modell noch einzigartiger und bunter zu gestalten. Was aus dem Bastelprojekt letztlich wird, ist den Kleinkindern fast immer egal, denn sie genießen nur den Moment des Bastelns und Klebens. Natürlich sollten Sie als Eltern dennoch immer wieder Lob aussprechen und Ihrem Sprössling in seinen Entscheidungen bezüglich des Gestaltens unterstützen. Hilfreich ist es immer, wenn Kinder in Gruppen basteln sowie unter Anleitung eines Erwachsenen. So macht es gleich doppelt so viel Spaß und zudem werden auch der Sozialkontakt sowie die gegenseitige Hilfsbereitschaft gestärkt.

 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema