Die kunterbunte Spielzeug-Welt von Kindern: Kinderspielsachen und Spielwaren für jede Altersgruppe!

Die kunterbunte Spielzeug-Welt für Kinder jeden Alters bestehend aus Kinderspielsachen, Spielwaren und Spielzeug allerlei: Baby-plus-Familie.de präsentiert Eltern und Kindern einen interessanten Einblick in das Repertoire von Kinderspielsachen und Spielwaren für jede Altersgruppe!

Die kunterbunte Spielzeug-Welt von Kindern: Kinderspielsachen und Spielwaren für jede Altersgruppe!

Die Lieblingsbeschäftigung eines Kindes ist das Spielen. Morgens, mittags, abends – immer wieder greifen Kinder zu ihren Lieblingsspielsachen, sind ganz vertieft in ihrer kunterbunten Welt und haben gemeinsam Spaß, wenn sie Türme bauen oder ein Puzzle zusammenstecken können. Kinder mögen es bunt und sind gerne kreativ, daher ist ihre Spielzeugtruhe auch meist randvoll mit verschiedenen Kinderspielsachen, die Langeweile gar nicht erst aufkommen lassen. Die Vorlieben ändern sich mit der Zeit und immer wieder kommen neue Spielwaren hinzu, die Abwechslung ins Kinderzimmer bringen. Wir von Baby-plus-Familie.de geben Ihnen einen kleinen Einblick in die kunterbunte Welt von Spielzeug, Kinderspielsachen und Spielwaren!

Spielzeug, Spielwaren und Kinderspielsachen für jede Altersgruppe: Das ist die kunterbunte Welt des Spielzeugs!

Bereits Babys interessieren sich für ihre Umwelt, finden Gefallen an allem, was Geräusche macht, leuchtet und bunt ist. Nicht selten empfehlen Kinderärzte und Pädagogen sogenannte Mobile, die über dem Kinderbett angebracht werden und die Entwicklung des Sprösslings fördern sollen. Mobile sind bunt und unheimlich faszinierend für viele Babys. Kleinkinder müssen noch viel lernen, können anfangs nicht greifen und auch nicht wirklich mit ihren großen Geschwistern spielen. Daher sind Spielwaren bzw. Kinderspielsachen für die ganz Kleinen meist bunt, groß und geräuschvoll. In diesem Alter erweisen sich folglich große, farbige Bauklötze, akustisches Spielzeug und fröhliche Kuscheltiere als besonders wichtig.

Mit einem Jahr beginnen Kinder sich für Spielzeug und Spielwaren zu interessieren, die ihre Kreativität fördern. Sie ahmen Erwachsene nach und begeistern sich schon für Dinge, die für ihre Altersklasse eigentlich nicht geeignet sind. Der Nachwuchs versucht, Kisten zu öffnen, Dinge ineinander zu stecken und Klötze aufeinander zu stapeln – Spielzeug und Kinderspielsachen, die die Feinmotorik fördern, sind in diesem Alter daher sehr wichtig. Kleine Musikinstrumente, Baukästen und Bilderbücher werden in diesem Alter vermehrt anvisiert und sollten unbedingt in der Spielzeugkiste vorhanden sein. Auch das gemeinsame Spielen mit älteren Geschwistern oder Eltern ist bei Kleinkindern sehr angesagt und macht große Freude. Kurz vor dem zweiten Geburtstag erkunden die meisten Kinder bereits auf eigenen Schritten ihre Welt. Ein kleines buntes Gefährt ist daher sicherlich nicht fehl am Platz.

Mit zirka zweieinhalb Jahren zeigen sich in Sachen Spielzeug, Spielwaren und Kinderspielsachen erste geschlechtstypische Vorlieben bei Kindern. Während Jungen gerne mit Traktoren, Eisenbahnen und Baukästen spielen, bevorzugen Mädchen das Malen und spielen gerne mit Puppen. Eltern sollten ihren Kindern spielerische Freiheit lassen und versuchen, ihre Kreativität zu fördern. Sowohl für Mädchen als auch für Jungen gibt es pädagogisch wertvolles Spielzeug für jede Altersgruppe: Ein Aquadoodle für ein grenzenloses Malvergnügen, Lego-Duplo-Sets, speziell für die kleinen Kinder, und tolles Holzspielzeug sind nur einige Beispiele, die man als Elternpaar in Betracht ziehen sollte.

Mit drei Jahren sind Kinder besonders kreativ. Sie basteln gerne, finden alles interessant, was sie nicht kennen und erforschen gerne das, was sie um sich herum so finden. Sie können mittlerweile Türme bauen, schauen gerne in dicke Bücher und möchten ihren Horizont erweitern. Das gemeinsame Spielen mit anderen Kindern ist in diesem Alter sehr wichtig, denn es fördert das Sozialverhalten des Nachwuchses und bringt einfach Freude. Gerne halten sich Kinder nun in der Natur auf, sie möchten Fahrrad fahren und herumtoben. Mädchen mögen Puppenhäuser und Prinzessinnen, Jungen hingegen bevorzugen Piraten und elektronisches Spielzeug.

Im Vorschulalter haben sich die Interessen des Nachwuchses schon eindeutig herauskristallisiert. Kinder haben nun individuelle Vorlieben und begeistern sich für gewisses Spielzeug, Spielwaren und Kinderspielsachen. Manch ein Kind ist von einem großen Puzzle nicht wegzukriegen, ein anderes spielt den ganzen Tag mit seiner Playmobil-Kollektion. In diesem Alter, in welchem motorisches Geschick bereits gut ausgereift ist, tauchen Kinder für lange Zeit gerne in ihre Spielzeug-Welt ab und kehren dem Alltag den Rücken. Eltern sollten sich keine Sorgen machen, wenn ihr Sprössling für mehrere Stunden im Kinderzimmer verschwindet – es genießt die Zeit mit seinem Spielzeug, ist kreativ und lernt.

Mit der Einschulung werden noch einmal individuelle Interessen von Kindern geweckt. Die Schule ist oftmals ein Ideengeber sowie eine allgemeine Orientierungshilfe für sowohl Kinder als auch Eltern. Nicht selten entdecken 6-Jährige plötzlich ihre Vorliebe für Bücher oder finden großen Gefallen an Musikinstrumenten, wie sie im Unterricht genutzt werden. Jungen zeigen vermehrt Interesse für naturwissenschaftliche Fächer, Mädchen bevorzugen kreative Arbeit. Das wird sich auch zu Hause im Kinderzimmer widerspiegeln.

Spielen fördert die Entwicklung von Kindern: So wichtig sind Kinderspielsachen, Spielwaren und Spielzeug!

Ganz egal, was Kinder gerne spielen oder wie sie es machen – es ist gesund und macht Spaß! Kleinkinder lernen Eigenschaften sowie Funktionsweisen verschiedener Spielwaren und Kinderspielsachen kennen, bilden ihr motorisches Geschick aus und entdecken immer wieder neue spannende Dinge. Ältere Jungen und Mädchen werden in ihrer Kreativität gefördert, tauchen in ihre eigene kleine Spielzeug-Welt ab, in der Erwachsene nichts zu sagen haben und genießen die gemeinsamen Spiele-Stunden mit ihren Freunden.

Fazit: Ab einem gewissen Alter haben Kinder bestimmte Interessen für Spielzeug und Spielwaren, was Eltern in jedem Fall berücksichtigen sollten, wenn u.a. wieder einmal Weihnachten vor der Tür steht…

 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema