Backen mit Kindern: Wir präsentieren leckere Kinderrezepte für Kuchen, Brot und Plätzchen backen mit Kindern!

Backen mit Kindern macht Spaß – und wir zeigen Ihnen, wie das genau funktioniert! Baby-plus-Familie.de gibt hilfreiche Tipps rund um ein spaßiges und gemeinsames Werken in der Küche und präsentiert leckere Kinderrezepte für unter anderem Brot, Plätzchen, Kekse und Kuchen backen! Kommen Sie mit uns mit und bringen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern Schwung in Ihre Küche...

Backen mit Kindern: Wir präsentieren leckere Kinderrezepte für Kuchen, Brot und Plätzchen backen mit Kindern!

Schon Kleinkinder gucken der Mama oft mit Begeisterung über die Schulter, wenn sie in der Küche kocht oder backt, wollen selbst gerne Hand anlegen und den Rührlöffel schwingen. Nicht selten werden Rezepte in der kleinen Kinderküche nachgekocht und den Familienmitgliedern dann zum Probieren angeboten. Vor allem zu bestimmten Festtagen, wie Weihnachten, Ostern oder dem eigenen Geburtstag, dürfen Kinder dann selbst an den Herd bzw. Backofen und tolle Kuchen, Kekse oder Plätzchen backen. Mit viel Freude rühren sie die Zutaten zusammen und beobachten anschließend ihr Werk im Backofen. Wir von Baby-plus-Familie.de stellen Ihnen fünf leckere Kinderrezepte vor, die mit viel Freude und Liebe zubereitet werden können. Erfahren Sie, wie Backen mit Kindern eine riesen Freude und zugleich großen Spaß für Jedermann bereiten kann.

Kinderrezept 1: Waffeln

Wer ein Waffeleisen zu Hause hat, der hat sicherlich viel Spaß mit den kleinen Bäckern, denn Waffeln sind schnell und leicht zubereitet, schmecken hervorragend und können zuletzt individuell gestaltet werden. Man verrührt einfach Milch, Eigelb, Zucker, eine Prise Salz und ein wenig abgeriebene Zitronenschale, gibt anschließend Mehl und Backpulver hinzu. Kinder können diese Zutaten in einer großen Schüssel gut zusammenmischen während die Mutter zeitgleich den Eischnee aus dem Eiweiß zaubert, der zuletzt untergerührt wird. Nun ist die Grundmischung für den Waffelteig bereits fertig und kann in das Waffeleisen gegossen werden (Achtung: Einige Geräte werden sehr heiß!). Bereits nach wenigen Minuten kann die Waffel aus dem Waffeleisen genommen werden. Kinder können diese nun mit Lebensmittelfarbe, Mandeln oder Puderzucker dekorieren – so einfach kann also Backen mit Kindern sein!

Kinderrezept 2: Brot

Es muss ja nicht immer etwas Süßes sein. Warum also nicht mal ein leckeres Brot selber backen, welches man dem Papa am Morgen zum Frühstück auf den Tisch legt? Für ein großes Brot benötigt man rund ein Kilogramm Mehl, welches man mit 130 Milliliter lauwarmem Wasser und einem Hefewürfel verrührt. Dann kommen jeweils ein Esslöffel Zucker und ein Esslöffel Salz hinzu, sowie zwei Esslöffel Öl. Gut eine Stunde muss der Teig nun abgedeckt ruhen bevor man ihn in eine Backform bei 180 Grad zirka eine Stunde backt.

Kinderrezept 3: Kuchenlollies

Das Auge isst ja bekanntlich mit, deswegen sind Kuchenlollies sicherlich ein tolles und vor allem farbenfrohes Kinderrezept. In einer großen Schüssel werden Mehl und Backpulver vermischt und durch ein Sieb geschüttet, damit es noch feiner wird. In einer anderen Schüssel mischt man Butter, Vanillezucker, Zucker, ein Ei, etwas Zimt und Salz gut zusammen. Dann wird die feine Mehlmischung hinzugefügt und zusätzlich Milch hinzugegeben, sodass der Teig eine spritzige, aber nicht zu flüssige, Konsistenz hat. Den Teig nun in ein Spritzbeutel füllen und kleine Tropfen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Anschließend kleine Holzstäbe hineindrücken (wie bei einem Lolli). Während die Kuchenlollies bei 180 Grad zirka 15 Minuten backen, können die kleinen Hobbybäcker die Glasur anrichten. Dazu benötigt man lediglich etwas Zitronensaft, Puderzucker und eine beliebige Lebensmittelfarbe. Die abgekühlten Kuchenlollies dann mit der Glasur verzieren.

Kinderrezept 4: Mandelplätzchen

Gerade zur Weihnachtszeit ist das Plätzchen backen sehr beliebt und macht Jung und Alt viel Freude. Mandelplätzchen sind schnell zubereitet und schmecken auch Kindern besonders gut. Man benötigt natürlich Mandeln, die mit Vanillezucker, Eiern, Butter, Zucker und Mehl vermischt werden. Kleine Kinder müssen alles ordentlich durchkneten und den Teig dann erstmal vier Stunden in den Kühlschrank stellen, bevor sie sich ans Plätzchen ausstechen machen dürfen. Es können alle möglichen Plätzchenformen verwendet und der Teig immer wieder aufs Neue ausgerollt werden, bis er schließlich alle ist. Bei zirka 180 Grad werden die Mandelplätzchen zehn Minuten gebacken. Anschließend können sie nach Lust und Laune verziert und dekoriert werden.

Kinderrezept 5: Schoko-Tassenkuchen

Damit jedes Kind auf der Geburtstagsfeier seinen eigenen kleinen Kuchen hat, ist das Backen von Schoko-Tassenkuchen ideal. Zucker, Mehl und Kakaopulver werden einfach zusammengemischt. Hinzu kommen Milch, Öl und ein Ei. Kleine Kaffeetassen mit Butter beschmieren und anschließend mit Semmelmehl einstreuen. Die Schoko-Teigmasse nun in die Tassen füllen und für kurze Zeit in den Backofen schieben. Nach wenigen Minuten ist der Schoko-Tassenkuchen fertig und kann sofort gestürzt werden (warm schmeckt er am besten!). Tipp: Lecker schmeckt Vanillesauce dazu. 

Beim Backen mit Kindern ist es besonders wichtig, dass einzelne Backschritte auch erläutert werden und dem Kind möglichst viel Freiraum gelassen wird. Handelt es sich um komplizierte Sachen, wie zum Beispiel Eisschnee schlagen, ist es völlig in Ordnung, wenn Erwachsene diesen Part übernehmen und das Kind zuschauen lassen.

Ältere Kinder können beim Backen viel lernen, Zutaten abmessen und Eigenschaften von gewissen Nahrungsmitteln besser kennenlernen. Kleinkinder haben einfach nur Spaß daran, die einzelnen Zutaten zu verrühren und sind meist ganz stolz darauf, wenn die Gäste ihre Kekse oder den großen Kuchen mit Genuss verzehren.

 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema