Sprachförderung im Kindergarten: Sprachspiele und Förderung der Sprachentwicklung im Kindergarten!

Eine gute Sprachförderung im Kindergarten sollte ein wichtiger Bestandteil der allgemeinen Kindergartenbetreuung sein. Ganz egal, ob Sprachspiele, die Förderung der Sprachentwicklung oder kleine Sprachaufgaben – Kinder sollten spielerisch an eine gute Sprachausprägung herangeführt werden. Baby-plus-Familie.de hat für Sie die wichtigsten Aspekte zusammengefasst.

Sprachförderung im Kindergarten: Sprachspiele und Förderung der Sprachentwicklung im Kindergarten!

Bereits mit zwei Jahren gehen viele Kinder in den Kindergarten, verbringen dort ihren Tag mit Gleichaltrigen und haben eine Menge Spaß. Für Eltern ist die Institution Kindergarten oftmals sehr hilfreich, wenn sie beispielsweise voll berufstätig sind und Arbeit und Kinder nur schwer miteinander vereinbaren können. Der Kindergarten übernimmt einen Großteil des erzieherischen Auftrages und prägt den Nachwuchs in hohem Maße. Hier erweitern die Wonneproppen ihren Wortschatz ungemein, lernen von anderen Kindern und werden durch gemeinsame Aktivitäten in ihrer geistigen Entwicklung gefördert. Erfahren Sie hier bei uns auf Baby-plus-Familie.de Wissenswertes über die Sprachförderung im Kindergarten, interessante Sprachspiele und wie die Sprachentwicklung von Kindern im Kindergarten allgemein optimal gefördert werden kann.

Sprachförderung im Kindergarten: Wie Sprachspiele und Co. die Sprachentwicklung von Kindern fördern können!

Im Kleinkindalter haben Kinder einen noch geringen Wortschatz, können den meisten Objekten keinen passenden Namen zuordnen und kennen die Bedeutung vieler Aussagen überhaupt nicht. Doch sie lernen unheimlich schnell und schnappen überall Wörter und Begriffe auf, die sie sich einprägen und in bestimmten Situationen wiedergeben können. Zwischen dem zweiten und vierten Lebensjahr sind Kinder besonders aufnahmefähig und entwickeln sich geistig schnell weiter. Natürlich ist ein entwicklungsförderliches Umfeld daher besonders wichtig und es sollte im Interesse der Eltern liegen, dass ihr Nachwuchs lernt, sich in der Welt der Großen gut auszudrücken kann und gewisse Regeln erlernt. Vor allem ausländische Familien bzw. Kinder profitieren von der Sprachförderung im Kindergarten, denn beinahe täglich werden Sprachspiele, Gruppenaktivitäten und auch gemeinsame Lesestunden durchgeführt, die für Kinder aller Nationalitäten besonders vorteilhaft für die Entwicklung der Sprachfähigkeiten sind.

Der Kindergarten fördert die Sprachkompetenzen und die Sprachentwicklung von Kindern

Zentrale Aufgabe eines Kindergartens ist neben der halbtägigen Fürsorge die Teilerziehung und geistige Förderung von Kindern im Alter zwischen zwei und vier Jahren. Qualifizierte Erzieher sind Wegweiser und Lehrer, vor allem was die Erweiterung der Sprachfähigkeiten von Kindergartenkindern angeht. Hier werden viele neue Begriffe und Bedeutungen erlernt, spielerisch kognitive Kompetenzen erweitert und Kindern mit Spaß und Kreativität eine Menge mit auf den Weg gegeben.

Im Kindergarten stehen immer wieder spezielle und lustige Sprachspiele auf dem Programm, die dabei helfen sollen, dass alle Kinder sich sprachlich gut weiterentwickeln können. Da sitzen alle Kinder zum Beispiel in einem Kreis und singen gemeinsam, üben Reime, machen Finger- oder Kreisspiele. Dabei lernen sie nicht nur neue Wörter kennen, sondern üben gewisse Regeln, die für die Kommunikation wichtig sind (ausreden lassen, zuhören etc.). Auch gewisse Rituale, wie das Tischgebet, sind sehr förderlich für die Sprachentwicklung – besonders für Kinder mit ausländischen Wurzeln. Geringe Deutschkenntnisse werden durch das gemeinsame Basteln und Spielen gut gefördert.

Viele Erzieher besuchen heute Seminare und Kurse, in denen sie alles Wissenswerte über die Sprachförderung im Kindergarten erfahren und umsetzen lernen. Neben den vielen spielerischen Methoden, die im Kindergarten die sprachlichen Kompetenzen der Sprösslinge erweitern, ist es vor allem der Umgang mit anderen Kindern, der den Wortschatz jedes einzelnen Kindes enorm erweitert. Kinder lernen voneinander, kommunizieren auf ihre eigene Art und Weise und prägen sich dementsprechend neue Begriffe und Worte ein.

 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema