Ihr persönlicher Schwangerschaftskalender: 40 Wochen schwanger - 40 Wochen im exakten Überblick!

Mein ganz persönlicher Schwangerschaftskalender – Woche für Woche optimal im Überblick behalten! Baby-plus-Familie.de informiert rund um den Schwangerschaftskalender und nimmt dabei jede Schwangerschaftswoche übersichtlich unter die Lupe!

Ihr persönlicher Schwangerschaftskalender: 40 Wochen schwanger - 40 Wochen im exakten Überblick!

Viele Schwangere, vor allem jüngere Frauen, sind oftmals sehr unsicher und über hilfreiche Informationen bezüglich der Schwangerschaft besonders glücklich. Im Internet, bei Frauenärzten und in Geburtskliniken gibt es heutzutage sogenannte Schwangerschaftskalender, die einen optimalen Überblick über die Schwangerschaft liefern, über anstehende Veränderungen informieren und nützliche Tipps jeglicher Art geben. Diese können jederzeit abgerufen oder gar an die Pinnwand gehängt werden, sodass mit jeder neuen Woche der Schwangerschaft ein schneller Blick darauf geworfen werden kann.

40 Wochen schwanger: Was genau ist ein Schwangerschaftskalender?

Eine gesunde Schwangerschaft dauert rund 40 Wochen, in der Fachsprache spricht man von drei Trimestern. Mit jeder Schwangerschaftswoche gehen Veränderungen einher, sowohl spürbare körperliche Veränderungen der werdenden Mutter, als auch bedeutende Veränderungen im Mutterleib, die das Baby betreffen. Ein Schwangerschaftskalender gibt detailliert Auskunft über diese Veränderungen, präsentiert hilfreiche Tipps zum Thema Vorsorgeuntersuchungen sowie Ernährung und lässt die werdende Mutter sozusagen an der Entwicklung ihres Babys teilhaben. Dabei ist jeder Schwangerschaftskalender einzigartig – ganz so, wie die Entwicklung des Babys und auch die Geburt einzigartig sind. Die werdende Mutter gibt lediglich den Tag ihrer letzten Periode an und erhält dann ihren persönlichen Kalender, der sie 40 Wochen lang bis zur Geburt begleitet.

Das erste Trimester im Schwangerschaftskalender

Das erste Trimester beinhaltet die Schwangerschaftswochen 1 bis 12, also die ersten drei Monate. In dieser Zeit verändert sich der Körper der werdenden Mutter enorm, die Hormone spielen zu dieser Zeit verrückt und erste Beschwerden, wie Übelkeit oder Heißhunger, machen sich breit. Der Körper muss sich nun auf die neue Situation einstellen und seine Funktion beschleunigen, damit sich das Baby entwickeln kann.

Ab der fünften Schwangerschaftswoche ist das Baby im Mutterleib zirka zwei Millimeter groß. Der Schwangerschaftskalender präsentiert detailliert Informationen darüber, wann und wie sich das Gehirn sowie die Blutzellen des Embryos entwickeln, wie die Organentwicklung voranschreitet, wann sich das Herz und Gliedmaßen herausbilden. Mit jeder Woche wächst das Baby um ein paar Millimeter, Sinnesorgane bilden sich und erste Bewegungen können auf dem Ultraschallbild vernommen werden.

Im Schwangerschaftskalender wird auf die erste wichtige Untersuchung in diesem Zeitraum hingewiesen. Die Mutter erhält ihren Mutterpass vom behandelnden Arzt und kann sich nun über den weiteren Verlauf der Schwangerschaft freuen.

Das zweite Trimester im Schwangerschaftskalender

Im zweiten Trimester der Schwangerschaft sind die Veränderungen, die im Mutterleib vor sich gehen, enorm. Mit jedem Blick auf den Schwangerschaftskalender erfährt die werdende Mutter neue Entwicklungen ihres Babys, kann sich über anstehende Termine informieren und selbst zu einer gesunden Entwicklung des Kindes beitragen.

Für außenstehende Menschen wird die Schwangerschaft nun sichtbar, denn der Bauch wächst mit jeder Woche ein Stück. Ungefähr sechs Kilo nimmt die werdende Mutter während dieser Zeit zu, denn das Kind wächst und das Fruchtwasser steigt. Eine ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig und sollte von der Schwangeren eingehalten werden.

In den Schwangerschaftswochen 13 bis 28 lernen schwangere Frauen, wann sich das Knochengerüst ihrer Kinder ausbildet, spüren erste Kindsbewegungen, können Geschlecht und Gesichtszüge auf dem Ultraschallbild gut erkennen. Das Ungeborene nimmt seine Umwelt bereits wahr, kann die Stimme seiner Mama hören und gegen zu laute unangenehme Geräusche mit Tritten und Boxen Protest einlegen. Zu dieser Zeit steht die zweite große Untersuchung beim Frauenarzt an, wo das Ungeborene auf Wachstum und Entwicklung kontrolliert wird. Im Schwangerschaftskalender wird ebenfalls auf weitere Untersuchungen, wie u.a. die Feindiagnostik, hingewiesen. Auch auf Geburtsvorbereitungskurse wird ebenso kurz eingegangen.

Das dritte Trimester im Schwangerschaftskalender

Die Schwangerschaftswochen 29 bis 40 werden auch als “Stadium der Belastung” bezeichnet, weil die werdende Mutter in dieser Zeit sicherlich mit vielen körperlichen Problemen zu kämpfen hat. Das Baby ist bereits komplett entwickelt, wäre also bei einer Geburt vor dem errechneten Termin überlebensfähig. Die große Gebärmutter drückt nun auf die Harnblase und das Zwerchfell, weshalb schwangere Frauen häufig auf die Toilette müssen sowie an Sodbrennen und Kurzatmigkeit leiden. Der Schwangerschaftskalender gibt in diesem Trimester viele nützliche Tipps und Empfehlungen, damit der bevorstehenden Geburt mit einer gewissen Gelassenheit entgegengesehen werden kann. Die letzte große Untersuchung steht auf dem Plan; nun sollten die letzten großen Vorbereitungen für den Geburtstermin getroffen werden.

Fazit: Ein detaillierter Schwangerschaftskalender mit allen 40 Wochen im Überblick ist sicherlich sehr hilfreich und ein hervorragender Begleiter für jede werdende Mutter.

 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema